Jobs im Verkauf

Das weite Berufsfeld der Verkaufskräfte

Jobs im Verkauf gibt es viele, das fängt bei der Aushilfe oder Teilzeitkraft an und geht bis zum Abteilungsleiter beziehungsweise Verkaufsstellenleiter. Das Berufsfeld einer Verkaufskraft ist sehr vielseitig. Jede Person, die im Verkauf arbeitet, sollte ein gepflegtes Auftreten haben. Die Freundlichkeit im Umgang mit Kunden sollte für jede Arbeitskraft, die im Verkauf arbeitet, oberstes Gebot sein. Kunden, die sich gut behandelt und beraten fühlen, kommen immer gerne wieder in das gleiche Geschäft zurück. Ob Aushilfen, Teilzeitkräfte oder Vollzeitkräfte, alle Kräfte sollten sich gut im Geschäft auskennen, um die Kunden so gut wie möglich beraten zu können.

Die meisten Aushilfen werden zum Verräumen der Ware eingesetzt. Doch wird nicht immer Ware angeliefert, wenn sie eingesetzt werden, daher werden auch die Aushilfen an den Kassen angelernt. Ist eine Aushilfe in einem Geschäft als Kassiererin oder Kassierer eingeteilt, ist meistens auch eine qualifizierte Arbeitskraft in der Nähe. Anders ist es meistens bei Teilzeitkräften, diese sind bei ihrer Kassiertätigkeit auch mal auf sich alleine gestellt. Daher müssen diese sich auch mit allen Kassiertätigkeiten auskennen wie eine Vollzeitkraft. Des Weiteren helfen Teilzeitkräfte auch bei den Aufbauten der Warenpräsentation. Darüber hinaus obliegt ihnen die Regalpflege und bei Lebensmitteln die Mindesthaltbarkeitskontrolle. Die Aushilfen und Teilzeitkräfte werden meistens eingestellt, um die Vollzeitkräfte und Verkaufsstellenleiter zu unterstützen.

Denkbar ist in Zeiten in denen sich immer mehr Menschen den Weg zum Supermarkt sparen, und ihre Lebensmittel online kaufen, auch ein Job im Bereich der Versandabteilung. Diese Abteilung dürfte bei vielen Supermärkten mit angeschlossener Filiale mit der Lagerhaltung zusammenhängen. Erfahrungen als Lagerist sind bei der Bewerbung sicherlich von Vorteil.

Vollzeitkräften hingegen wird meistens mehr Verantwortung übertragen. So werden meistens von ihnen die Inventuren verantwortlich durchgeführt. Auch in Vertretung der Verkaufsstellenleiter werden von ihnen Bestellungen getätigt. Auch alle anderen Arbeiten, die sonst von Aushilfen und Teilzeitkräften ausgeübt werden, gehören in das Berufsfeld der Vollzeitkräfte. Eine besondere Anforderung wird darüber hinaus an die Fachkräfte im Facheinzelhandel gestellt. Die Fachverkäufer müssen stets auf dem Laufenden bleiben, was die Warenkunde betrifft. Dies gilt im Besonderen für den Technikfachhandel. Fachhandelsmessen und Ausstellungen sehen die Fachverkäufer gerne und stellen ihnen technische Neuerungen oder auch neue Warengruppen vor. Doch egal, welchen Job man auch im Verkauf ausübt, die Verpflichtung zur Weiterbildung besteht für jeden Mitarbeiter. Gerade bei Neuerungen und Änderungen muss jeder Verkäufer auf dem Laufenden bleiben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.